Unternehmensprofil - REVIDATA Historie

1959 Start in die Lochkartentechnik

Der spätere Gründer der REVIDATA GmbH, Erwin Jordan, wechselt seine berufliche Ausrichtung: Nachdem er viele Jahre im Bereich der Fernmeldetechnik tätig ist, beschäftigt er sich ab sofort beruflich mit der Lochkartentechnik – einer in den 50er Jahren bekannten Technik zur Datenerfassung und Datenverarbeitung.

Die Anfänge der Datenverarbeitung waren in dieser Zeit geprägt von Tabelliermaschinen, Lochkartensortierern, Lochkartendopplern, Lochkartenmischern, Lochkartenlochern- und Prüfern. Genau zu dieser Zeit, in der IBM und Bull Lochkartenmaschinen immer beliebter werden, wird Erwin Jordan Büromaschinentechniker der Dresdner Bank, Frankfurt.

Weiterlesen >>> REVIDATA Historie (PDF-Datei)