Continuous Auditing / Monitoring - Nutzen

Effektiver Nutzen

  • Zeitnahes Monitoring aller Transaktionen
  • Automatisierte Routineprüfung
  • Erkennen von Auffälligkeiten, die Anzeichen auf dolose Handlungen, Missbrauch oder Fehler geben könnten
  • Nachverfolgung und Eskalierung der Auffälligkeiten zur raschen Korrektur
  • Verminderung des Eintritts von Fehlern im Laufe der Zeit
  • Erhaltung der Wirksamkeit des internen Kontrollsystems (ohne Continuous Auditing vermindert sich die Wirksamkeit von Kontrollsystemen im Laufe der Zeit)
  • Continuous Auditing wird Teil des Tagesgeschäfts und die Verantwortlichkeit verbleibt beim Dateneigentümer

Das Continuous Auditing schließt die Lücke

Anders als interne Kontrollen in einzelnen ERP-Systemen kann ein Continuous Auditing die Integrität von Prozessen über mehrere ERP-Systeme hinweg prüfen. “Analytische Kontrollen, die sich über vorgelagerte Anwendungen und die Hauptbuchhaltung erstrecken und Unstimmigkeiten in der Datenübertragung und -umwandlung von einer Anwendung (bzw. Prozess) in die nächste abfangen, sind nicht in ERP-Lösungen integriert, da ein ERP-System keinen Einfluss auf diese Aktivitäten hat. Diese Kontrollen können die Qualität der Finanzdaten fortlaufend überwachen und werden nicht nur während einer Prüfung durchgeführt.” (John E. Van Decker, Gartner Inc.) Anstatt Daten für die Trendanalyse zu aggregieren, bietet ein Continuous Auditing die eingehende Analyse der Transaktionen, um sicherzustellen, dass Kontrollen bestimmungsgemäß funktionieren oder dass Auffälligkeiten zeitnah erkannt und überprüft werden können.